Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
 

25
Sep
2006

Instabil...

... werden sie wohl auf Jahre oder Jahrzehnte hin bleiben, diejenigen Regionen, in denen der "Kampf gegen den Terror" geführt wird und die Sicherheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung irrelevant sind und bleiben.

Beispiel Afghanistan:
Anschläge auf Zivilisten sind dort Alltagswirklichkeit.
Gerade Frauen und Mädchen bleibt weiterhin der Zugang zu Bildungsmöglichkeiten erschwert.
Die internationale Gemeinschaft (Gemeinschaft???) schweigt.

Und heute wurde, wie ich soeben im Deutschlandfunk hörte, Safia Ama Dschan, die Frauenbeauftragte der Provinz Kandahar, von bislang Unbekannten erschossen.

Mehr als die kleine Radiomeldung war dazu bislang nicht zu finden. Und in meiner eigenen Hilflosigkeit kann ich auch nichts anderes tun, als diese Information in's Netz zu stellen...

Edit: Jetzt gibt's etwas mehr Info, bei SpOn.

Trackback URL:
http://karan.twoday.net/stories/2717501/modTrackback

MMarheinecke - 26. September, 08:15

Hilflos - und Alternativlos

Ja, Afghanistan - damals war ich für die "militärische Intervention" gegen das Terrorregime des Taliban, einer der grausamsten Diktaturen der jüngeren Vergangenheit. Weil es keine andere Möglichkeit als militärische Gewalt gab, sie wieder von der Macht zu entfernen. (Wobei ich nicht vergessen hatte, dass die Taliban, ohne die Unterstützung durch z. B. die CIA nie die Mittel in die blutigen Hände bekommen hätten, die Macht mit Waffengewalt zu erobern. Nach dem Motto "der Feind meines Feindes", gegen die böse UdSSR ... )
Und nun? Wenn die ausländischen Truppen abziehen, wird sich der Bürgerkrieg ausweiten - zum blutigen Kampf Warlord gegen Worlord, Clan gegen Clan, Drogenbaron gegen Drogenbaron. Obsiegen kann in so einem Chaos nur eine disziplinierte Streitmacht, hinter der ein klares politischen Konzept steht, die für Ruhe und Ordnung sorgen kann, die außerdem finanzielle Unterstützung aus dem Ausland bekommt - mit anderen Worten: die Taliban. Ein Regime, unter dem Frauen so etwas wie Nutzvieh sind - ohne selbst die Rechte und die Würde, die selbst der knallhart patriarchalische "traditionelle Islam" ihnen einräumt.
So schlimm es ist: Es gibt auf absehbare Zeit keine Möglichkeit, Afghanistan zu befrieden. Keine Möglichkeit zum "Geordneten Rückzug". Zehntausende Zivilisten werden sterben. Und die tapfere Safia Ama Dschan wird nicht da letzte Mordopfer sein.

Dieser harter, unendlich traurigen Realität will sich "die Weltöffentlichkeit" nicht stellen. Und die Politiker wollen es in der großen Mehrheit erst recht nicht. Weil sich ethische Fragen stellen.
Deshalb gehen Nachrichten wie diese unter.

logo

Karan

Wegweiser

Hier geht es zu TROUBADOURA

Und hier zu den SINGVØGELN


MY SPACE

MY IPERNITY

MY REGIOACTIVE

MY RATHER IRRELEVANT GESCHWAFEL

WUNSCHPUNSCH



Andere Weblogs

Akesios
Andreas
Bärin
Bodecea
Brian May
Che
Dartington College of Arts
Der Morgen
Distelfliege
Else
Genista
Lawblog
Londo
LousigerBlick
Lu
Lu Ping
Martin
MAXImal
Metalust & Subdiskurse
Michael
Nachtwandler
Neil Gaiman
NPD-Watchblog
Pantoffelpunk
Pepa
RA-Blog
Ratte
Rebellmarkt
Rivka
Sassa
Schamanca
Seether
Singvøgel
Somlu
Spielverderber
Sven
Testsiegerin
Wendelbald
Wirrlicht
Woweezowee
Zatanna
Zia






drei_hoch">






















User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Neues bei Troubadoura...
... gibt's hier hier hier hier hier h ier hier hier hier hier un d...
Karan - 16. Oktober, 14:11
The water is wide...
...
Karan - 8. August, 11:02
`putt
...
Karan - 29. Juli, 19:51
Todesstrafe in Europa
...
Karan - 22. Juli, 09:50
Uilleann Pipes
...
Karan - 16. Juli, 22:54

Status

Online seit 4850 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober, 14:13

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

counter
Impressum

Dartington College of Arts
Die Sonette
Erlebkuchen
Kultur und Kontext
Lyrikschleuder mit Prosabesatz
Öffentliche Ärgernisse
Persönliches
Rares und Obskures
Reiselust
Weltweit
Zeitgemäße Betrachtungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren