Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
 

Weltweit

2
Apr
2008

In Stonehenge...

... wird wieder gegraben. Und dank der BBC können wir zugucken.

13
Jun
2007

Da ist was im Bush

Heimlich, still und leise hat George W. Bush mittels einer Direktive dafür gesorgt, daß ihm im (vage definierten) "Katastrophenfall" nichts weniger als die unumschränkte Macht zur Verfügung steht, unter Umgehung sämtlicher in der Verfassung vorgesehenen Kontrollinstanzen, beispielsweise des Kongresses:
"The President shall lead the activities of the Federal Government for ensuring constitutional government."
Nachzulesen ist dieser - von den Medien seit seiner Veröffentlichung am 7. Mai weitgehend unbeachtet gebliebene - Wahnsinn bei nowpublic, eine Betrachtung dazu gibt's bei globalresearch.

Politische Paranoia ist offenbar zur Zeit ein weltweit weit verbreitetes Virus, das bevorzugt demokratische Strukturen befällt. Eine ordentliche Dosis Massenprotest wäre da sicher nicht fehl am Platz.
Dort wie hier übrigens.

27
Okt
2006

"Freedom of Expression...

is not a luxury. It is everyone's right."

Die "Reporter ohne Grenzen" rufen zu einer Online-Demo für Informationsfreiheit im Internet auf.

Und auch Amnesty International plädiert weiterhin für die Ununterdrückbarkeit von Informationen.

(via SpOn.)

28
Sep
2006

Afghanistan

Es ist noch viel schlimmer als ich dachte.

25
Sep
2006

Instabil...

... werden sie wohl auf Jahre oder Jahrzehnte hin bleiben, diejenigen Regionen, in denen der "Kampf gegen den Terror" geführt wird und die Sicherheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung irrelevant sind und bleiben.

Beispiel Afghanistan:
Anschläge auf Zivilisten sind dort Alltagswirklichkeit.
Gerade Frauen und Mädchen bleibt weiterhin der Zugang zu Bildungsmöglichkeiten erschwert.
Die internationale Gemeinschaft (Gemeinschaft???) schweigt.

Und heute wurde, wie ich soeben im Deutschlandfunk hörte, Safia Ama Dschan, die Frauenbeauftragte der Provinz Kandahar, von bislang Unbekannten erschossen.

Mehr als die kleine Radiomeldung war dazu bislang nicht zu finden. Und in meiner eigenen Hilflosigkeit kann ich auch nichts anderes tun, als diese Information in's Netz zu stellen...

Edit: Jetzt gibt's etwas mehr Info, bei SpOn.

30
Mai
2006

Ununterdrückbare Information

Daß nur ja keiner denkt, ich würde in meinem lyrischen Multiversum melancholisch versacken! (Versackt wird offline, jawohl! ;-)

Hiermit möchte ich Eure geneigte Aufmerksamkeit auf die Irrepressible-Info-Kampagne von Amnesty International lenken (gefunden via SpOn). Besonders interessant finde ich die Anregung, zensiertes Material direkt von der Amnesty-Database auf der eigenen Webseite/im eigenen Weblog zu veröffentlichen. Das werde ich doch gleich mal hier in der Seitenleiste einbauen...

26
Apr
2006

Mayday

Der erste Mai war ein Tag, in dem sich der ganze Frühling zusammenzuballen schien. Die Sonne tanzte über die Wiesen ihre Strahlen verfingen sich in den Zweigen der Bäume und malten tausendmal Grün, Grün, Grün. Ich weiß noch, daß es duftete: nach Wachstum, nach Leben, nach der Freiheit des Frühsommers, der sich langsam ausstreckte und entfaltete wie der Farn am Waldrand.
Ich lag im Moos. Ich roch an den Veilchen. Ich aß Sauerklee, erfrischend und würzig explodierte der Geschmack in meinem Mund.

Einige Tage und eine lange Zugfahrt später, beladen mit Einkäufen aus dem Supermarkt heimgekehrt, sank ich in der Küche meiner Wohngemeinschaft auf einen Stuhl und löffelte einen Riesenbecher Joghurt. Mein Mitbewohner kam herein und runzelte die Stirn: "Sag mal, hast du eigentlich in letzter Zeit Nachrichten gehört?"

22
Apr
2006

Flucht vor Amerika

"Er könnte über die 404 fliehen, die sechsspurige Autobahn, dann immer in Richtung Norden, dorthin, wo die Schornsteine am Horizont kratzen, das könnte gehen. Oder über den Parkplatz da vorne, zum Lake Ontario, und dann unauffällig in den Strom des Berufsverkehrs hinein, ginge auch. Aber warum, fragt sich Joshua Key in diesem Moment, parken dort unten zwei Polizeiautos? Und wieso treibt auf dem See dieses Schnellboot umher? Treibt umher, als patrouilliere es. Als suche es jemanden. Als suche es ihn, den Obergefreiten Joshua Adam Key, Deserteur der US-Armee, auf der Flucht seit – er muss jetzt kurz rechnen –, auf der Flucht seit 673 Tagen."

Aus der aktuellen ZEIT.

24
Jan
2006

Harry Belafonte...

...spricht deutliche Worte.

8
Jan
2006

Cola-Boykott

Das Zeug ist ungesund. Aber es gibt noch viel mehr (Hinter-)Gründe, es nicht zu trinken.
logo

Karan

Wegweiser

Hier geht es zu TROUBADOURA

Und hier zu den SINGVØGELN


MY SPACE

MY IPERNITY

MY REGIOACTIVE

MY RATHER IRRELEVANT GESCHWAFEL

WUNSCHPUNSCH



Andere Weblogs

Akesios
Andreas
Bärin
Bodecea
Brian May
Che
Dartington College of Arts
Der Morgen
Distelfliege
Else
Genista
Lawblog
Londo
LousigerBlick
Lu
Lu Ping
Martin
MAXImal
Metalust & Subdiskurse
Michael
Nachtwandler
Neil Gaiman
NPD-Watchblog
Pantoffelpunk
Pepa
RA-Blog
Ratte
Rebellmarkt
Rivka
Sassa
Schamanca
Seether
Singvøgel
Somlu
Spielverderber
Sven
Testsiegerin
Wendelbald
Wirrlicht
Woweezowee
Zatanna
Zia






drei_hoch">






















User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Neues bei Troubadoura...
... gibt's hier hier hier hier hier h ier hier hier hier hier un d...
Karan - 16. Oktober, 14:11
The water is wide...
...
Karan - 8. August, 11:02
`putt
...
Karan - 29. Juli, 19:51
Todesstrafe in Europa
...
Karan - 22. Juli, 09:50
Uilleann Pipes
...
Karan - 16. Juli, 22:54

Status

Online seit 4397 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober, 14:13

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

counter
Impressum

Dartington College of Arts
Die Sonette
Erlebkuchen
Kultur und Kontext
Lyrikschleuder mit Prosabesatz
Öffentliche Ärgernisse
Persönliches
Rares und Obskures
Reiselust
Weltweit
Zeitgemäße Betrachtungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren